Sharon Schmidt ist seit 2019 Mitglied des International Arbitration Teams und konzentriert sich in ihrer juristischen Tätigkeit auf Rechtsstreitigkeiten der internationalen Handels- und Investitionsschiedsgerichtsbarkeit. Mit branchenübergreifender Erfahrung vertritt sie Unternehmen sowie öffentliche Körperschaften in internationalen Schiedsverfahren.

Neben ihren Aufgaben als Judicial Trainee des Justizdiensts des Europäischen Parlaments in Brüssel oder auch als Consultant der Judicial Affairs Unit der United Nations Industrial Development Organisation in Wien, ist auch ihre Erfahrung als Judicial Assistant des Rt Hon Lord Justice Henderson am Court of Appeal of England and Wales mit Sitz im Royal Court of Justice, maßgeblich. Zuletzt war Sharon Mitarbeiterin im Special Litigation Department des Generalstaatsanwalts des US-Bundestaats Connecticut.

Sharon verfügt über eine fundierte englische juristische Ausbildung. Sie erwarb ihren LL.M. an der London School of Economics und ihren LL.B. an der University of Kent, wo sie auch den Kent Student Law Review herausgab. Ihre publizistischen und akademischen Leistungen wurden mit dem Routledge Taylor & Francis Law Prize sowie mehreren Faculty of Social Sciences Preisen ausgezeichnet.

Sharon setzt sich leidenschaftlich für Reformen im Bereich der Strafjustiz ein und war Mitglied des Gray's Inn Vocalise-Programms. Ihr ehrenamtliches Engagement stellt einen zentralen Bestandteil ihrer Rechtspraxis dar wie beispielsweise ihre Arbeit als Rechtsbeistand an der Kent Law Clinic und der Blackfriars Settlement Legal Advice Clinic beweist. Sharon ist in England und Wales als Barrister-at-Law (Lincoln’s Inn) zugelassen.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Publikationen

  • Austria's Draft Communication Platform Act – A Summary (Mondaq)
  • Reflections On ISDS And Its Reform Ahead Of The 39th Session Of UNCITRAL Working Group III (Mondaq)
  • Thoughts On The Legitimacy, Sustainability And Future Of ISDS In Times Of Crisis (Mondaq)
  • Staying Ahead Of The Curve And Moving Beyond Third-party Funding To Make Pursuing Construction Disputes Financially Viable In A World With COVID-19 (Mondaq)
  • Arbitration In Times Of Covid-19: An Austrian Perspective (Mondaq)
  • Schrems vs. Facebook: An Update (Mondaq)
  • EU Directives, Legislative Amendments and Changes to the Rules for Registering Ultimate Beneficial Owners in Austria (International Bar Association)
  • Austria: Developments in Arbitration (International Bar Association)
  • Austria, EU privacy and the ongoing Schrems v Facebook case (International Law Office)
  • Fairness and Impartiality (IRGLOBAL VIRTUAL SERIES)
  • Iranian inheritance law and Austrian public policy (International Law Office)
 
Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.