Miloš Ivković ist leitendes Mitglied des International Arbitration Teams. Er führt Investitions- und Handelsschiedsverfahren.

Seine Fähigkeiten beweist er regelmäßig bei der Vertretung ausländischer Investoren bzw Staaten in Investitionsschiedsverfahren nach ICSID-, UNCITRAL- oder ICC-Regeln. Seine Erfolgsbilanz umfasst die Begleitung privater Körperschaften bzw öffentlicher Unternehmen in komplexen Handelsschiedsverfahren, vorwiegend in den Sektoren Energiewirtschaft und Anlagenbau.

Miloš legt besonderes Augenmerk auf die Ausbildung des juristischen Nachwuchses für internationale Streitigkeiten. Er war an der Washington University School of Law tätig und wird von Universitäten regelmäßig als Lektor eingeladen. Seine akademische Expertise gilt vor allem dem Völkerrecht und der internationalen Prozessrechtsvergleichung.

Auch pro bono Fälle gehören zu seinem Betätigungsfeld, darunter etwa die Beratung von NGOs in ihrem Kampf gegen das Schlepperwesen.

Fachgebiete

Völkerrecht; Investor-Staat-Streitbeilegungen; Bergbauindustrie; Maschinen & Anlagenbau; Tourismus.

Sprachen

Englisch; Deutsch; Serbisch; Slowenisch; Tschechisch.

Mitgliedschaften

  • American Society of International Law ("ASIL")
  • Austrian Arbitration Association (“Arb|Aut”)
  • Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit ("DIS")
  • Swiss Arbitration Association (“ASA”)

PUBLIKATIONEN

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.